03.05.2020

... erscheint an diesem Frühlingsabend das imposante Bergmassiv des Watzmann im Berchtesgadener Land. Dichte Bewölkung sorgt für diffuses, weiches Licht. Als die tief stehende Abendsonne die Wolkendecke durchbricht, entsteht für wenige Augenblicke eine ganz besondere Lichtsituation. 

Aufnahme aus der Galerie BERGWELTEN

26.04.2020

Ein besonderes Licht liegt an diesem Abend über König Watzmann, der für viele zu den schönsten Gipfeln der Alpen zählt. Auf mich übt dieser Berg eine ganz besondere Faszination aus, ist er doch gewissermaßen mein erstes landschaftliches Fotomotiv, an dem ich mich als Kind mit meiner ersten analogen Kleinbildkamera, bestückt mit einem Diafilm, mit eher mäßigem Erfolg versucht habe. Fast vierzig Jahre später erneut hier zu stehen und ihn in diesem Licht zu sehen, war schon ein Erlebnis der besonderen Art.

Aufnahme aus der Galerie BERGWELTEN

28.03.2020

Wenn sich der junge Frühling noch schwer tut und der Winter sich immer wieder aufbäumt, liegt am frühen Morgen oft eine besondere Atmosphäre über der Landschaft. 

Aufnahme aus der Galerie LAND DER HÜGEL

09.02.2020

Ein winterlicher Sonnenaufgang im Hochmoor gehört schon zu den besonderen Ereignissen. Im Übergang der blauen Stunde zum Sonnenaufgang entsteht ein besonderes Farbenspiel und taucht die gesamte Moorlandschaft in eine einzigartige Atmosphäre.

Aufnahme aus der Galerie LAND DER HÜGEL

20.10.2019

In den Farben des Herbstes erstrahlt zur Zeit die Moorlandschaft. Wie kaum eine andere Landschaft verändert das Hochmoor sein Gesicht im Lauf der Jahreszeiten. Besonders der Herbst mit seinem warmen Licht bringt in dieser Umgebung oft einzigartige Lichtsituationen hervor.

Aufnahme aus der Galerie LAND DER HÜGEL

11.10.2019

Aufsteigender Nebel sorgt immer wieder für besondere, sich stets veränderte Motivlagen. Die Konturen der Landschaft werden auf besondere Weise modelliert, im Bergwald entsteht eine außergewöhnliche Atmosphäre.

Aufnahme aus der Galerie BERGWELTEN

29.09.2019

Nach Einbruch der Nacht beruhigt sich das Gewitter. Wind treibt den aufsteigenden Nebel über die Hänge. Die Langzeitbelichtung nutzt das minimale Restlicht und macht die Bewegung der Nebelschwaden sichtbar, die wie Geister um die Berge ziehen.

Aufnahme aus der Galerie BERGWELTEN

27.09.2019

Grüne Berggipfel wirken von Haus aus eher lieblich und wenig bedrohlich. Dennoch beeindruckend ist für mich immer wieder der Blick auf dieses Bergmassiv. Der aufsteigende Morgennebel sorgt für einen besonderen Akzent und lässt den Gipfel nicht nur höher erscheinen, sondern unterstreicht seinen rauen, urnatürlichen Charakter.

Aufnahme aus der Galerie BERGWELTEN

14.09.2019

Wohlbekannt ist mir dieses kleine Seitental schon lange und so hatte ich bereits seit geraumer Zeit eine Motividee, die sich nach und nach zu einer festen Vorstellung entwickelte.

Dass ich gleich bei meinem ersten Besuch vor Ort nahezu perfekte Bedingungen vorfinden würde, hat mich dann doch ein wenig überrascht und so kehre ich mit einem Bild zurück, das meine hohen Erwartungen übertroffen hat.

Aufnahme aus der Galerie BERGWELTEN

08.09.2019

Nach einem heftigen abendlichen Gewitter beruhigt sich das Wetter nach Sonnenuntergang. Vor Einbruch der Nacht klart es in den letzten Momenten der blauen Stunde auf. Luftströmungen treiben den Nebel entlang der Bergketten; ideale Bedingungen für eine Langzeitbelichtung.

Aufnahme aus der Galerie BERGWELTEN

30.07.2019

Die untergehende Sonne färbt bereits den Himmel und setzt die verschiedenen Wolkenformationen in ein besonderes Licht. Optische Highlights sind für mich immer wieder die linsenförmigen Lenticularis-Wolken, die hin und wieder an ein UFO erinnern und die sich hier sogar mehrschichtig über den Berggipfeln gebildet hat. 

Aufnahme aus der Galerie BERGWELTEN

23.03.2019

Dieser ursprünglich aus dem Hochmittelalter stammende Begriff wurde in der Zeit der Romantik so populär, dass er unverändert in die englische Sprache übernommen wurde. Dort beschreibt er bis heute ein Gefühl, das man wohl am ehesten mit dem Begriff Fernweh übersetzen könnte.

Spontane Wanderlust entsteht mitunter beim Anblick bestimmter Landschaften, so wie bei dieser Flusslandschaft, deren raue Schönheit im diffusen Licht der Vormittagssonne erscheint.

Aufnahme aus der Galerie LAND DER HÜGEL

17.03.2019

Es gibt Landschaften, die beim Betrachter akutes Fernweh auslösen. Dazu gehört für mich auch dieser See, der von der frühen Vormittagssonne auf besondere Weise in Szene gesetzt wird.

Aufnahme aus der Galerie LAND DER HÜGEL

02.03.2019

Ein klarer, eisiger Winterabend. Mit der untergehenden Sonne fallen die Temperaturen deutlich spürbar im Minutentakt. Zweistellige Minusgrade lassen das Eis in kaltem Türkis erscheinen. Das Licht der untergehenden Sonne sorgt für einen warmen Gegenpol, kann aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass bereits bereits in wenigen Momenten mit dem Einzug der blauen Stunde die eisige Nacht hereinbricht.

Aufnahme aus der Galerie LAND DER HÜGEL

25.11.2018

Der Spätherbst bringt häufig außergewöhnliche Sonnenuntergänge hervor. Vom rauen Klima im Hochmoor ist diese frei stehende Birke geformt, deren filigrane Äste vor dem warmen Licht des Abendhimmels besonders zur Geltung kommen. 

Aufnahme aus der Galerie LAND DER HÜGEL

Please reload

© MICHAEL J. KOCHNISS